Bosch Espressomaschine Produktüberblick

Bosch Espressomaschine – Bosch Espressomaschinen – Schnell und einfach im Internet kaufen Bosch Espressomaschinen kaufen, ist nur selten eine Hau-Ruck Entscheidung. Meist hat man lange auf Espressomaschinen Test-Seiten gestöbert, hat Ratgeberseiten gelesen und Freunde und Bekannte nach deren Meinung gefragt, bevor man die Preise verschiedener Anbieter verglichen hat. Bei einer Bosch Espressomaschine ist das nicht anders als bei anderen Espressomaschinen. Schließlich sind Espressomaschinen nicht gerade günstig und die Leistungen können sehr unterschiedlich sein. Bevor wir uns nun den Bosch Espressomaschinen widmen und einige Online Shops listen, die Espressomaschinen führen, möchten wir noch ein paar allgemeine Dinge zu Espressomaschinen aufzeigen.

Eine Espressomaschine, so eine Bosch Espressomaschine oder auch eine andere, ist häufig ein wahres Highlight in der heimischen Küche. Nach einem guten Essen mit Freunden lässt sich der Abend mit einer richtig guten Tasse Espresso perfekt abrunden. Doch ist es gar nicht so einfach, die Technik hinter den jeweiligen Maschinen so richtig zu verstehen. Sicherlich spielt die Verarbeitung, das Material und die allgemeine Qualität der Espressomaschine eine große Rolle. Man sollte aber vor allem darauf achten und hinterfragen, ob die Bosch Espressomaschine und andere Alternativen über einen Wassertank verfügen, der den Ansprüchen gerecht wird. Ferner gilt es zu klären, ob die Espressomaschine über Ansaugventile oder über Schläuche verfügt. Auch die Frage ob die Espresso Maschine über einen integrierten Milchschäumer verfügt, dürfte viele interessieren. Ferner sind es Dampfvolumen und automatische Abschaltfunktion bei zu wenig Wasser, die manchen wichtig erscheinen mögen. Wir möchten jedoch nun näher auf Bosch Espressomaschine – Anbieter eingehen und aufzeigen, wo man Bosch Espressomaschinen kaufen kann.

Bosch Espressomaschinen – Bosch Espressomaschinen kaufen – den richtigen Anbieter finden

Mit einer schier riesigen Datenbank für Bosch Espressomaschinen bieten wir unseren Usern die Möglichkeit, unglaublich einfach den richtigen Anbieter für die Bosch Espressomaschine zu finden. Hier nun also eine breite Auswahl von Online Shops für Bosch Espressomaschinen.

Espressomaschine ECP35.31
DeLonghi Küchengeräte Espressomaschine . Espressokocher, Espresso-Kocher, Espresso-Maschine, Mokka-Maschine, Mokka-Kocher, Mokkakocher, Mokkamaschine . Vorteile Thermoblock-Heizsystem Professioneller Siebträgerhalter mit Aluminium-Finish Exklusive...
Siebträger-Espressomaschine Lumero
WMF Küchengeräte Kunststoff . Siebträger-Espressomaschine Lumero
9090 Espressomaschine
9090/1 Espressomaschine. Keine Cafetière sondern eine Dampfmaschine will Richard Sapper konstruieren, als er sich in den späten 1970ern das erste Mal nach über dreißig Jahren für die italienische Marke Alessi an den beliebten kleinen Espressokocher nicht nur der Italiener wagt. Um effizienter einen Espresso zu kochen, verbreitert Richard Sapper den Boden, den heute Alessi sogar als Magnetboden für Induktionsherde ausstattet. Netter Nebeneffekt des stabilen Fußes der Kaffeekanne: der Griff wird beim Kochen des Espressos auf dem Herd nicht heiß. Ausgestattet mit Trichter, Mikro- und Reduktionsfilter gelingt ein kleiner starker Espresso (7 cl) in der polierten 9090/1 Espressomaschine im Handumdrehen, was ihr nicht nur einen begehrten »Compasso d’Oro«, sondern auch einen ständigen Platz im New Yorker MoMA einbringt.
Moka Espressomaschine
Moka Espressomaschine. Britisches Design­verständnis für eine italienische Legende? David Chipperfield traut sich für Alessi an den Designklassiker italienischer Kaffeekultur heran. Zwar erfindet der britische Designer nicht das Ei des Kolumbus neu, erhält sogar die klassische Form, gibt jedoch der kleinen Haushaltsmaschine für den Espresso neue Details zum sicheren Umgang: So wandelt er den Knopf zum Anheben des Deckels in Eine-Hand-Nutzung um, verstärkt den Griff zur handlichen und sicheren Nutzung, perfektioniert die inneren Abmessungen und stattet den Espressokocher mit einem flachen Deckel aus. Letzteres lässt sich zum genussfreudigen Vorwärmen der Espressotassen bestens nutzen.Moka Espressomaschine DC06/6 für sechs Tassen. Die große DC06/6 Kanne ist geselliger: Gleich sechs Tassen frisch aufgebrühten Espresso-Kaffee erfreuen hier eine kleine Runde.
Moka Espressomaschine
Moka Espressomaschine. Britisches Design­verständnis für eine italienische Legende? David Chipperfield traut sich für Alessi an den Designklassiker italienischer Kaffeekultur heran. Zwar erfindet der britische Designer nicht das Ei des Kolumbus neu, erhält sogar die klassische Form, gibt jedoch der kleinen Haushaltsmaschine für den Espresso neue Details zum sicheren Umgang: So wandelt er den Knopf zum Anheben des Deckels in Eine-Hand-Nutzung um, verstärkt den Griff zur handlichen und sicheren Nutzung, perfektioniert die inneren Abmessungen und stattet den Espressokocher mit einem flachen Deckel aus. Letzteres lässt sich zum genussfreudigen Vorwärmen der Espressotassen bestens nutzen.Moka Espressomaschine DC06/1 für eine Tasse. Die kleine DC06/1 Kanne ist für den stillen Genießer einer einzigen Tasse frisch aufgebrühten Espresso-Kaffee.
9090 Espressomaschine
9090/6 Espressomaschine. Keine Cafetière sondern eine Dampfmaschine will Richard Sapper konstruieren, als er sich in den späten 1970ern das erste Mal nach über dreißig Jahren für die italienische Marke Alessi an den beliebten kleinen Espressokocher nicht nur der Italiener wagt. Um effizienter einen Espresso zu kochen, verbreitert Richard Sapper den Boden, den heute Alessi sogar als Magnetboden für Induktionsherde ausstattet. Netter Nebeneffekt des stabilen Fußes der Kaffeekanne: der Griff wird beim Kochen des Espressos auf dem Herd nicht heiß. Ausgestattet mit Trichter, Mikro- und Reduktionsfilter gelingen sechs kleine starke Espressi (30 cl) in der polierten 9090/6 Espressomaschine im Handumdrehen, was ihr nicht nur einen begehrten »Compasso d’Oro«, sondern auch einen ständigen Platz im New Yorker MoMA einbringt.
9090 Espressomaschine
9090/M Espressomaschine. Keine Cafetière sondern eine Dampfmaschine will Richard Sapper konstruieren, als er sich in den späten 1970ern das erste Mal nach über dreißig Jahren für die italienische Marke Alessi an den beliebten kleinen Espressokocher nicht nur der Italiener wagt. Um effizienter einen Espresso zu kochen, verbreitert Richard Sapper den Boden, den heute Alessi sogar als Magnetboden für Induktionsherde ausstattet. Netter Nebeneffekt des stabilen Fußes der Kaffeekanne: der Griff wird beim Kochen des Espressos auf dem Herd nicht heiß. Ausgestattet mit Trichter, Mikro- und Reduktionsfilter gelingen zehn kleine starke Espressi (50 cl) in der polierten 9090/M Espressomaschine im Handumdrehen, was ihr nicht nur einen begehrten »Compasso d’Oro«, sondern auch einen ständigen Platz im New Yorker MoMA einbringt.
Moka Espressomaschine
Moka Espressomaschine. Britisches Design­verständnis für eine italienische Legende? David Chipperfield traut sich für Alessi an den Designklassiker italienischer Kaffeekultur heran. Zwar erfindet der britische Designer nicht das Ei des Kolumbus neu, erhält sogar die klassische Form, gibt jedoch der kleinen Haushaltsmaschine für den Espresso neue Details zum sicheren Umgang: So wandelt er den Knopf zum Anheben des Deckels in Eine-Hand-Nutzung um, verstärkt den Griff zur handlichen und sicheren Nutzung, perfektioniert die inneren Abmessungen und stattet den Espressokocher mit einem flachen Deckel aus. Letzteres lässt sich zum genussfreudigen Vorwärmen der Espressotassen bestens nutzen.Moka Espressomaschine DC06/3 für drei Tassen. Die mittlere DC06/3 Kanne ist entweder geselliger oder für stille Genießer gleich drei Tassen frisch aufgebrühten Espresso-Kaffee.
9090 Espressomaschine
9090/3 Espressomaschine. Keine Cafetière sondern eine Dampfmaschine will Richard Sapper konstruieren, als er sich in den späten 1970ern das erste Mal nach über dreißig Jahren für die italienische Marke Alessi an den beliebten kleinen Espressokocher nicht nur der Italiener wagt. Um effizienter einen Espresso zu kochen, verbreitert Richard Sapper den Boden, den heute Alessi sogar als Magnetboden für Induktionsherde ausstattet. Netter Nebeneffekt des stabilen Fußes der Kaffeekanne: der Griff wird beim Kochen des Espressos auf dem Herd nicht heiß. Ausgestattet mit Trichter, Mikro- und Reduktionsfilter gelingen drei kleine starke Espressi (15 cl) in der polierten 9090/3 Espressomaschine im Handumdrehen, was ihr nicht nur einen begehrten »Compasso d’Oro«, sondern auch einen ständigen Platz im New Yorker MoMA einbringt.
Minipresso NS Espressomaschine
Minipresso NS. Kaffeeliebhaber aufgepasst – hier kommt die kleinste, kompakteste Espressomaschine der Welt: Wacaco konzipiert ein praktisches Utensil, dass vor allem unterwegs vorzüglich seinen Dienst verrichtet. In seinen knappen Abmessungen passt es in jedwede Tasche bzw. Rucksack, um just zur Kaffeezeit einen Espresso zu zaubern: Der Filtereinsatz fasst eine Nespresso® Kaffeekapsel beliebigen Kaffee-Geschmacks, die mittels Zusammenschrauben von Deckel und Korpus für den Durchfluss durchstoßen wird. Ohne Strom kann nun im Behälter nur durch ein kurzes Pumpen genügend Druck (8 bar) erzeugt werden, um einen Espresso (50 ml) mit einer feinschaumigen »Crema« zu kreieren. Und das gleich in den Messbecher als Espressotasse! Ob im Urlaub oder Büro – die Minipresso NS Espressomaschine von Wacaco für eine Nespresso® Kapsel ist schnell zur Hand!
Minipresso GR Espressomaschine
Minipresso GR. Kaffeeliebhaber aufgepasst – hier kommt die kleinste, kompakteste Espressomaschine der Welt: Wacaco konzipiert ein praktisches Utensil, dass vor allem unterwegs vorzüglich seinen Dienst verrichtet. In seinen knappen Abmessungen passt es in jedwede Tasche bzw. Rucksack, um just zur Kaffeezeit einen Espresso zu zaubern: Handelsübliches Kaffee- bzw. Espressopulver (max. 8 g) mit dem mitgelieferten Messlöffel und exakt der im Deckel bemessenen Menge an heißem Wasser (max. 70 ml) in den Behälter füllen. Ohne Strom kann nun im Behälter nur durch ein kurzes Pumpen genügend Druck (8 bar) erzeugt werden, um einen Espresso (50 ml) mit einer feinschaumigen »Crema« zu kreieren. Und das gleich in den Messbecher als Espressotasse! Ob im Urlaub oder Büro – die Minipresso GR Espressomaschine von Wacaco ist schnell zur Hand!
Nanopresso GR Espressomaschine
Nanopresso GR Espressomaschine. Kaffeeliebhaber aufgepasst – hier kommt eine der kompaktesten Espressomaschinen der Welt für »das Tässchen danach«: Wacaco konzipiert ein praktisches Utensil, dass vor allem unterwegs vorzüglich seinen Dienst verrichtet. In seinen knappen Abmessungen passt es in jedwede Tasche bzw. Rucksack, um just zur Kaffeezeit einen Espresso zu zaubern: Handelsübliches Kaffee- bzw. Espressopulver mit dem mitgelieferten Messlöffel und exakt der im Deckel bemessenen Menge an heißem Wasser in die Behälter füllen. Ohne Strom kann nun im Behälter nur durch ein kurzes Pumpen ein hervorragender Druck (18 bar) zum Extrahieren erzeugt werden, um einen Espresso mit feinschaumiger »Crema« zu kreieren. Und das gleich in den Messbecher als Espressotasse! Ob im Urlaub oder Büro – die Nanopresso GR Espressomaschine von Wacaco ist schnell zur Hand!
Smeg Espressomaschine
Smeg Elektro-Küchengeräte-Serie. Im Look betont »retro«, aber technisch ausgereift und hochaktuell: Matteo Bazzicalupo und Raffaella Mangiarotti aka Deepdesign lassen mit dieser Küchengeräte-Serie den visuellen Appeal der 1950er Jahre mit fließend abgerundeten Kanten und erfreulich freundlichen Farben aufleben. Den stets ausgewogenen Formen der beliebten Küchengeräte verpasst der italienische Hersteller jedoch alle technischen Raffinessen heutiger Standards, so dass jeder Einsatz in der Küche immer wieder aufs Neue erfreut: Smeg Espressomaschine. Sie wird garantiert der neue Mittelpunkt in der Küche: Mit effektivem Thermoblock-Heizsystem und 15 bar Pumpendruck wird der Espresso durch einen edelstählernen Siebträger gepresst, wobei drei Filtereinsätze helfen – Espresso einfach, doppelt und Kaffee-Pads. Ein Metallhebel sorgt für die beliebte Cappuccino-Dampffunktion, beleuchtete Tasten für die richtige Kaffeetemperatur und Wasserhärte, eine Abschaltautomatik für eine nachhaltige Nutzung. Und eine schöne »Crema« ist mit dieser Espressomaschine selbstverständlich …
Smeg Espressomaschine
Smeg Elektro-Küchengeräte-Serie. Im Look betont »retro«, aber technisch ausgereift und hochaktuell: Matteo Bazzicalupo und Raffaella Mangiarotti aka Deepdesign lassen mit dieser Küchengeräte-Serie den visuellen Appeal der 1950er Jahre mit fließend abgerundeten Kanten und erfreulich freundlichen Farben aufleben. Den stets ausgewogenen Formen der beliebten Küchengeräte verpasst der italienische Hersteller jedoch alle technischen Raffinessen heutiger Standards, so dass jeder Einsatz in der Küche immer wieder aufs Neue erfreut: Smeg Espressomaschine. Sie wird garantiert der neue Mittelpunkt in der Küche: Mit effektivem Thermoblock-Heizsystem und 15 bar Pumpendruck wird der Espresso durch einen edelstählernen Siebträger gepresst, wobei drei Filtereinsätze helfen – Espresso einfach, doppelt und Kaffee-Pads. Ein Metallhebel sorgt für die beliebte Cappuccino-Dampffunktion, beleuchtete Tasten für die richtige Kaffeetemperatur und Wasserhärte, eine Abschaltautomatik für eine nachhaltige Nutzung. Und eine schöne »Crema« ist mit dieser Espressomaschine selbstverständlich …
Smeg Espressomaschine
Smeg Elektro-Küchengeräte-Serie. Im Look betont »retro«, aber technisch ausgereift und hochaktuell: Matteo Bazzicalupo und Raffaella Mangiarotti aka Deepdesign lassen mit dieser Küchengeräte-Serie den visuellen Appeal der 1950er Jahre mit fließend abgerundeten Kanten und erfreulich freundlichen Farben aufleben. Den stets ausgewogenen Formen der beliebten Küchengeräte verpasst der italienische Hersteller jedoch alle technischen Raffinessen heutiger Standards, so dass jeder Einsatz in der Küche immer wieder aufs Neue erfreut: Smeg Espressomaschine. Sie wird garantiert der neue Mittelpunkt in der Küche: Mit effektivem Thermoblock-Heizsystem und 15 bar Pumpendruck wird der Espresso durch einen edelstählernen Siebträger gepresst, wobei drei Filtereinsätze helfen – Espresso einfach, doppelt und Kaffee-Pads. Ein Metallhebel sorgt für die beliebte Cappuccino-Dampffunktion, beleuchtete Tasten für die richtige Kaffeetemperatur und Wasserhärte, eine Abschaltautomatik für eine nachhaltige Nutzung. Und eine schöne »Crema« ist mit dieser Espressomaschine selbstverständlich …
Smeg Espressomaschine
Smeg Elektro-Küchengeräte-Serie. Im Look betont »retro«, aber technisch ausgereift und hochaktuell: Matteo Bazzicalupo und Raffaella Mangiarotti aka Deepdesign lassen mit dieser Küchengeräte-Serie den visuellen Appeal der 1950er Jahre mit fließend abgerundeten Kanten und erfreulich freundlichen Farben aufleben. Den stets ausgewogenen Formen der beliebten Küchengeräte verpasst der italienische Hersteller jedoch alle technischen Raffinessen heutiger Standards, so dass jeder Einsatz in der Küche immer wieder aufs Neue erfreut: Smeg Espressomaschine. Sie wird garantiert der neue Mittelpunkt in der Küche: Mit effektivem Thermoblock-Heizsystem und 15 bar Pumpendruck wird der Espresso durch einen edelstählernen Siebträger gepresst, wobei drei Filtereinsätze helfen – Espresso einfach, doppelt und Kaffee-Pads. Ein Metallhebel sorgt für die beliebte Cappuccino-Dampffunktion, beleuchtete Tasten für die richtige Kaffeetemperatur und Wasserhärte, eine Abschaltautomatik für eine nachhaltige Nutzung. Und eine schöne »Crema« ist mit dieser Espressomaschine selbstverständlich …
Pulcina Espressomaschine
Pulcina Espressomaschine. Ein weibliches Küken ohne »Vulkaneffekt«: Michele de Lucchi beschreibt geheimnisvoll sein innovatives Design für die italienische Marke Alessi. Während der Ausguss wie ein Schnabel aussieht, verzeichnet die markant gerippte Kaffeekanne eine Taille, die nicht nur aufgrund unterschiedlich dicker Wände zwischen Hitze und Kühlung entstanden ist. Die sich verjüngende Form, erzeugt Druckluft im Hohlraum, sobald das Wasser siedet. Der mit einem perfekt abgestimmten Druck durchdrungene Kaffee verzeichnet einen reinen, intensiven Geschmack, wobei die Kanne automatisch den Durchfluss stoppt, um das unerwünschte Überschäumen zu verhindern. Um ein Verbrennen an der heißen Kaffeekanne zu vermeiden, stattet Alessi den Griff und Deckelknopf der Pulcina Espressomaschine aus nicht Wärme leitendem, thermoplastischem Harz aus.
Quick Mill 2820 Espressomaschine
Vom Laien bis zum Experten: Kaffeegenuss für alle Wenn Sie richtig guten Espresso und weitere Kaffeespezialitäten auf höchstem Niveau genießen wollen, dann sind Sie bei Quick Mill genau richtig. An den Maschinen aus Italien erfreut sich jeder Genießer - vom Anfänger bis zum Profi. Kein Wunder: das Unternehmen überzeugt mit seiner umfassenden Erfahrung, die Geräte durch ihre hochwertige Technik. Diese ist zudem in gleicher Weise in allen bei uns erhältlichen Modellen verbaut, sodass sich die einzelnen Espressomaschinen nur durch ihr Gehäuse voneinander unterscheiden. Bei der Quick Mill 2820 ist dieses, ebenso wie die inneren Trennbleche, aus schwerem, lackiertem Stahl gearbeitet. Die oberere Abdeckung sowie die Front bestehen aus poliertem Edelstahl. Quick Mill - ?Made to last" Ein Slogan, dem Sie wirklich vertrauen können - denn die hochwertige technische Ausstattung der Quick-Mill-Maschinen sorgt dafür, dass diese bis zu 20 Jahre alt werden (bei guter Pflege sogar noch älter). Das Herzstück aller bei uns erhältlichen Modelle ist der Thermoblock - ein speziell entwickelter Durchlauferhitzer mit Kupferrohren, durch die das Wasser läuft und so erwärmt wird (siehe Bild). Das benötigte Wasser wird immer frisch aus dem Tank gezogen. Nach dem Bezug entleert sich der Thermoblock automatisch zurück in den Tank. Es verbleibt also kein Wasser im Gerät. Für eine besonders gute Kaffeequalität sorgt zudem die Temperaturstabilität des Thermoblocks. Die ideale Betriebstemperatur erreicht die 2820 nach etwa zehn Minuten; der Thermoblock ist bereits nach zwei Minuten aufgeheizt. Da der Wassertank seitlich entnommen wird, kann der gesamte obere Bereich der Maschine zum Lagern und Vorwärmen von Tassen genutzt werden. Wartung und Pflege Aufgrund des speziellen Thermoblocks fällt bei Geräten von Quick Mill keine aufwändige Wartung an. Denn, ganz einfach: wo kein Wasser steht, da kann sich auch kein Kalk absetzen. Bei 14 ° Deutscher Härte (Grenze von Härtebereich II zu III) müssen Sie Ihre Maschine daher nur etwa zweimal im Jahr entkalken . Verschleißteile wie  Brühkopfdichtung , Dusche  und Rückschlagventil können einfach selbst ausgetauscht werden. Größere Reparaturen führen wir in unserer hauseigenen Werkstatt durch. Im Lieferumfang enthalten: Messingsiebträger mit 2er Auslauf 1 Tassen Siebeinsatz 2 Tassen Siebeinsatz Reinigungspinsel Ersatz-Brühkopfdichtung Es befindet sich ein Stopfer aus Kunststoff an der Maschine - für ein zufriedenstellendes Ergebnis bei der Kaffeezubereitung empfehlen wir Ihnen aber, einen hochwertigen Tamper   (58 mm Durchmesser) zu nutzen. Technische Daten: Abmessungen (B | T | H): 25|24|35 cm Gewicht: 10 kg max. Tassenhöhe: 105 mm Leistungsaufnahme max.: 1080 W Farbe: Stahl schwarz lackiert, Edelstahl poliert Die Quick Mill 2820 gefällt Ihnen, Sie sind aber auf der Suche nach einer Variante mit integrierter Mühle? Dann schauen Sie sich doch mal das Modell 2835 an! Hinweis: Diesen Artikel können wir Ihnen nur gegen Vorkasse oder Paypal Zahlung liefern, auch wenn im Warenkorb etwas anderes angezeigt wird. Wir können diesen Artikel, wegen seiner Größe, leider NICHT an Packstationen liefern. Reparaturen und Gewährleistungsansprüche werden in eigener Werkstatt abgewickelt.
Bezzera Duo MN Espressomaschine
Bezzera Duo MN Espressomaschine Die Duo MN Espressomaschine von Bezzera ist eine hochwertige Espressomaschine mit einem Dualboiler. Die Verarbeitung und die einzelnen Details zeugen von einer außergewöhnlich präzisen Handarbeit verbunden mit einer sehr hohen Qualität. Mit dem Touch Display können Sie die Brühtemperatur auf den Grad genau festlegen. Die Maschine besteht aus rostfreiem Edelstahl mit einzelnen Holzelementen, die dem Ganzen nochmal das gewisse Etwas verleihen.  Technische Details Produkt: Espressomaschine mit Wassertank + Festwasser + Touch Display Heizsystem: Dualboiler Aufheizzeit: ca. 15-20 Minuten Eco Modus: Ja, deaktivierbar Brühgruppe: E61 Heizung der Brühgruppe: Thermosiphon Pumpe: Rotationspumpe Pumpenmanometer: Ja, digital Kesselmanometer: Ja, digital Kesselvolumen: 0,45 Liter Espressokessel / 1,05 Liter Dampfkessel Kesselmaterial: Kupfer Kesselisolierung: J...
Quick Mill 2835 Espressomaschine
NEU: Ohne Aluminium ? jetzt mit Duschenhalter aus Edelstahl! Kompaktes Modell mit integrierter Mühle Ob Einsteiger oder Profi ? Siebträgermaschinen von Quick Mill lassen keine Wünsche offen. Das Unternehmen zeichnet sich durch eine umfassende, jahrzehntelange Erfahrung aus. Die bewährte Technik wird gleichermaßen in alle Thermoblock-Geräte verbaut ? die Maschinen unterscheiden sich nur durch ihre Gehäuse. Die Quick Mill 2835 versorgt Sie mit leckerem Espresso und anderen Kaffeespezialitäten, die geschmacklich weit über dem Niveau eines Vollautomaten liegen. Der Thermoblock ist in zwei Minuten aufgeheizt und erreicht nach ca. zehn Minuten die optimale Betriebstemperatur. Der erste Dampf kann schon etwa zehn Sekunden nach dem Umschalten auf Dampfbetrieb bezogen werden. Sehr paktisch und nur bei diesem Modell: einfach das Tropfgitter drehen, schon passen bei diesem Modell auch große Tassen (10,5 cm) unter den Auslauf. Ein verlässlicher Begleiter Mit einer Espressomaschine von Quick Mill finden Sie einen Freund fürs Leben: bei sachgerechtem Umgang erreichen die Geräte des italienischen Herstellers ohne Probleme ein Alter von 20 Jahren ? und sogar noch mehr.  Das wichtigste Bauteil ist der spezielle Thermoblock ? ein besonders aufwändig konstruierter Durchlauferhitzer mit Kupferrohren, durch die das Wasser läuft und so erwärmt wird (siehe Bild). Das benötigte Wasser wird immer frisch aus dem Tank gezogen. Nach dem Bezug entleert sich der Thermoblock automatisch zurück in den Tank. Es verbleibt also kein Wasser im Gerät. Der Thermoblock sorgt außerdem für eine gute Temperaturstabilität, was sich positiv auf die Qualität Ihres Kaffees auswirkt. Das Gehäuse und die inneren Trennbleche der 2835 bestehen aus schwerem, lackiertem Stahl. Die obere Abdeckung sowie die Fronten des Geräts sind aus Edelstahl gearbeitet ? optisch ein echtes Highlight und für viele Kunden der Klassiker von Quick Mill. Die integrierte Mühle sorgt für stets frisch gemahlene Bohnen. Sie verfügt über ein Scheibenmahlwerk und einen timergesteuerten Dosierer. Durch ihre kompakte Bauweise ist die 2835 trotz ihrer vielfältigen Funktionen äußerst platzsparend. Das Modell ist auch ohne Mühle als Modell 2820 erhältlich. Wartung und Haltbarkeit Aufgrund des speziellen Thermoblocks fällt bei Geräten von Quick Mill keine aufwändige Wartung an. Denn, ganz einfach: wo kein Wasser steht, da kann sich auch kein Kalk absetzen. Bei 14 ° Deutscher Härte (Grenze von Härtebereich II zu III) müssen Sie Ihre Maschine daher nur etwa zweimal im Jahr entkalken . Verschleißteile wie  Brühkopfdichtung , Dusche  und Rückschlagventil können einfach selbst ausgetauscht werden. Größere Reparaturen führen wir in unserer hauseigenen Werkstatt durch. Im Lieferumfang enthalten: Messingsiebträger mit 2er Auslauf 1 Tassen Siebeinsatz 2 Tassen Siebeinsatz Reinigungspinsel Ersatz-Brühkopfdichtung An der Maschine ist ein Stopfer aus Kunststoff montiert ? dieser ist jedoch zu klein. Da das Gerät nur 13 kg wiegt, ist es zudem nicht möglich, mit Optimalgewicht (16-20 kg) zu tampen. Für ein gutes Ergebnis empfehlen wir daher einen hochwertigen  Tamper (Durchmesser: 58 mm). Technische Daten: Maße: 32 | 28 | 40 cm (BxTxH) Gewicht: 13,2 kg integrierte Mühle mit Scheibenmahlwerk 43 mm max. Tassenhöhe: 105 mm Leistungsaufnahme max.: 1200 W Farbe: Stahl schwarz lackiert, Edelstahl poliert Hinweis: Diesen Artikel können wir Ihnen nur gegen Vorkasse oder Paypal Zahlung liefern, auch wenn im Warenkorb etwas anderes angezeigt wird. Wir können diesen Artikel, wegen seiner Größe, leider NICHT an Packstationen liefern. Reparaturen und Gewährleistungsansprüche werden in eigener Werkstatt abgewickelt.
Pulcina Espressomaschine
Pulcina Espressomaschine. Ein weibliches Küken ohne »Vulkaneffekt«: Michele de Lucchi beschreibt geheimnisvoll sein innovatives Design für die italienische Marke Alessi. Während der Ausguss wie ein Schnabel aussieht, verzeichnet die markant gerippte Kaffeekanne eine Taille, die nicht nur aufgrund unterschiedlich dicker Wände zwischen Hitze und Kühlung entstanden ist. Die sich verjüngende Form, erzeugt Druckluft im Hohlraum, sobald das Wasser siedet. Der mit einem perfekt abgestimmten Druck durchdrungene Kaffee verzeichnet einen reinen, intensiven Geschmack, wobei die Kanne automatisch den Durchfluss stoppt, um das unerwünschte Überschäumen zu verhindern. Um ein Verbrennen an der heißen Kaffeekanne zu vermeiden, stattet Alessi den Griff und Deckelknopf der Pulcina Espressomaschine aus nicht Wärme leitendem, thermoplastischem Harz aus.
Espressomaschine
Diese Espressomaschine darf in keiner coolen Kinderküche fehlen. Mit ihren kräftigen Farben und dem modern gestalteten Geschirr passt sie besonders gut zu den modischen kleinen Besitzern. Vier Kapseln für leckeren Kaffee und vier Tassen für die Gäste, die auf dem Tablett transportiert werden können, sind enthalten. +++Details++++ + 1 Espressomaschine + 16 Teile: 4 Kaffee-Kapseln, 4 Tassen, 4 Löffel, 1 Tablett, 1 Zuckerdose
Siebträger-Espressomaschine Dedica Style EC685.M, matt silber
DeLonghi Küchengeräte schwarz . Flexibel und praktisch Mit der Kombination aus professioneller Milchaufschäumdüse und höhenver-stellbare Tassenabstellfläche können Cappuccino, Latte Macchiato und andere Milch-Kaffeespezialitäten auch zu Hause stilecht...
Bezzera BZ10 Espressomaschine
Bezzera BZ10 mit Doppelmanometer und Wassertank Spüren Sie ein Kribbeln, diese Maschine unbedingt ihr Eigen nennen zu wollen? Wenn Sie sich für die praktische und für eine Zweikreis- Espressomaschine dieser Qualität preiswerte Bezzera BZ10 entscheiden, bewegen Sie sich schon stark in Richtung der höheren Espresso -Weihen. Ein Vollprofi müssen Sie trotzdem nicht sein, um die BZ10 sicher zu bedienen. Auch als Anfänger entlocken Sie ihr mit etwas Übung wohlschmeckenden Espresso und cremigen Milchschaum. Die Handhabung ist dank Tastensteuerung nämlich recht unkompliziert. Start und Stopp erfolgen auf Knopfdruck und auch die Wartung und Reinigung der Brühgruppe gestaltet sich im Vergleich zu einer E61-Brühgruppe erfreulich einfach. Außerdem wartet sie mit ein paar markentypischen Features auf, die sie auch für fortgeschrittene Espressoliebhaber interessant machen. Das kann die Bezzera BZ10...
La Cupola A9095 Espressomaschine
La Cupola Espressomaschine A9095/3 B. Die polierte Kaffeekanne namens »die Kuppel zelebriert das Kaffeeritual mit ironischer Verschmelzung des Heiligen und Profanen« beschreibt Silvana Annicchiarico das markante Design und trifft dabei den Nagel auf den Kopf: Denn Aldo Rossi lässt sich in den späten 1980er Jahren von der Architektur auffallender Kirchenkuppeln zu diesem Espressokocher für die italienische Marke Alessi inspirieren. Statt zu dem stets beliebten Edelstahl zu greifen, verwendet Aldo Rossi Aluminium für den Korpus, da dessen bessere Wärmeleitfähigkeit das Kochen eines perfekten Espressos erst ermöglicht. Der laut Alessi »perfekteste« Espressokocher hat nur einen kleinen Makel – die Kaffeekanne wird zum Kochen auf eine gewöhnliche Herdplatte (auch Ceran!) gesetzt, ist aber aufgrund des fehlenden Magnetbodens nicht induktionsgeeignet. Wer lieber einen guten Espresso statt eines innovativen Herdes liebt, ist mit der kleinen La Cupola Espressomaschine A9095/3 B für drei Tassen bestens bedient.
BEZZERA BZ10 S PM ESPRESSOMASCHINE
Bezzera BZ10 im Überblick Zweikreis Espressomaschine mit BZ-Brühgruppe Edelstahlgehäuse Vibrationspumpe schnelle Aufheizzeit von 10 Minuten mit Siebträger gutes Preis-Leistungs-Verhältnis Kompakte Baumaße Die Bezzera BZ 10 ist geeignet für: Die Bezzera BZ10 ist eine Kaffeemaschine die seit langem Kultstatus genießt und sie stellt den gehobenen Einstieg in die Welt der Siebträger dar. Grund hierfür ist das klassische, kompakte Design mit einer sehr schnellen Aufheizzeit, sowie eines hochwertigen Edelstahlgewandes, welches in stolzer Handarbeit in Mailand hergestellt wird. Dabei setzt Luca Bezzera und sein Team auf hauseigen hergestellte Komponenten mit über 100 Jahren Know-how und meidet mit Überzeugung Zulieferteile. Im Set ist die Bezzera BZ10 der perfekte Einstieg. Die BZ10 ist ein klassischer Zweikreiser und beglückt problemlos Familie und Gäste mit diversen Kaffeekreationen ohne lange Wartezeiten. Dabei stiehlt sie auch nur wenig Platz in der heimischen Küche durch ihre kompakte Baumaße. Der 1,5 Liter Boiler sorgt für einen sehr trockenen und starken Dampf, der einen wirklich klassischen italienischen Cappuccino und selbstverständlich auch Espresso brüht. Großer Vorteil an Kaffeemaschinen mit Kessel ist der schon im Boiler erzeugte Dampf, der jederzeit nach Bedarf entnommen werden kann. Thermoblocks oder Herdschäumer erzeugen auf gut Deutsch gesagt - Bauschaum mit heißer Milch. Soll der Cappuccino und Espresso jedoch schöne Erinnerungen an den letzten Italien Urlaub wecken, braucht es einen trockenen, heißen Dampf um einen cremigen Milchschaum zu kreieren. Ein Espresso schmeckt erst mit dem richtigen Druckaufbau und einer konstanten Temperatur, fällt diese zu schnell ab während des Bezuges schmeckt dieser dann flach und unangenehm sauer. Die Bezzera BZ10 im Alltag Endlich italienisches Bar-Feeling auch für zu Hause. Die BZ10 mit ihrer eigens entwickelten BZ-Brühgruppe sorgt mit ihrer aktiven Heizung für sehr schnelle Aufheizzeiten von zirka 10 Minuten mit Siebträger. Wer sich nun Homebarista nennen darf, sollte natürlich auch drauf achten, dass alle Komponenten wo letztendlich das heilige Brühwasser durch fließt, heiß bzw. ausreichend vorgewärmt sind. Sprich Brühgruppe, Siebträger und Tassen sollten den Espresso nicht schon vor dem Genuss runter kühlen, sonst könnten unangenehme saure Erinnerungen an den letzten Plastik-Brüher aufkommen. Die Abwärme des Kessels lassen die Tassenablage schön knackig warm werden, somit sind die dickwandigen Gläser und Tassen immer einsatzbereit. Sollte jedoch eine kalte Tasse zum Einsatz kommen, kann diese über den Heißwasserhahn schnell aufgeheizt werden oder für Americano sowie für einen Tee genutzt werden.  Tipp von unserer Seite für ein noch besseren Espresso aus der BZ-10: Wir empfehlen einen "Cooling-Flush" kurz vor dem Bezug, (vor Einspannen des fertig vorbereiteten Siebträgers), um das überhitzte Wasser aus dem Wärmetauscher abzulassen. Die ersten 10 ml sind etwas zu heiß, das nach fließende Wasser hat dann eine stabile Temperatur. Details, die uns an der BZ10 besonders gefallen: robuste Siebträgermaschine aus hochwertigen Materialien schnelle Aufheizzeit klein und kompakt ohne Kompromisse handgefertigt aus der Manufaktur Bezzera in Mailand Günstiger Einstieg in die klassische Siebträger-Welt In Aktion
Bezzera BZ09 Espressomaschine
Bezzera BZ09 mit Einfachmanometer und Wassertank Achtung! Maschine hat schon Kippschalter, nicht wie auf dem Bild ein Drucktaster. Die Bezzera BZ09 weist Ihnen mit typisch italienischer Eleganz den Weg in die duftende Welt der gehobenen Espressokultur. Ob Espresso pur oder auch gelegentlich mit perfektem Milchschaum für Ihren Cappuccino ? schon mit der Einsteigermaschine gelingen Ihnen italienische Kaffee - und Espressospezialitäten vom Feinsten. Schnörkellos und aufs Wesentliche reduziert ist die Bezzera BZ09 dennoch eine ausgereifte semiprofessionelle Espressomaschine . In ihrer Klasse der Einkreiser bietet sie zum vergleichsweise günstigen Preis professionelle Features und beste Verarbeitung aller Bauteile. Hervorzuheben sind neben der hochwertigen Brühgruppe mit elektrisch beheiztem Brühkopf die ausgesprochen einfache Bedienbarkeit und die edle Optik des Gehäuses aus Edelstahl. Di...
La Cupola A9095 Espressomaschine
La Cupola Espressomaschine A9095/6 B. Die polierte Kaffeekanne namens »die Kuppel zelebriert das Kaffeeritual mit ironischer Verschmelzung des Heiligen und Profanen« beschreibt Silvana Annicchiarico das markante Design und trifft dabei den Nagel auf den Kopf: Denn Aldo Rossi lässt sich in den späten 1980er Jahren von der Architektur auffallender Kirchenkuppeln zu diesem Espressokocher für die italienische Marke Alessi inspirieren. Statt zu dem stets beliebten Edelstahl zu greifen, verwendet Aldo Rossi Aluminium für den Korpus, da dessen bessere Wärmeleitfähigkeit das Kochen eines perfekten Espressos erst ermöglicht. Der laut Alessi »perfekteste« Espressokocher hat nur einen kleinen Makel – die Kaffeekanne wird zum Kochen auf eine gewöhnliche Herdplatte (auch Ceran!) gesetzt, ist aber aufgrund des fehlenden Magnetbodens nicht induktionsgeeignet. Wer lieber einen guten Espresso statt eines innovativen Herdes liebt, ist mit der großen La Cupola Espressomaschine A9095/6 B für sechs Tassen bestens bedient.
Ascaso Steel Uno PID, Espressomaschine inox
Es muss nicht immer ein Klassiker sein! Mit seinen semiprofessionellen Espressomaschinen für den Hausgebrauch zeigt Ascaso, dass es auch anders geht. Sowohl in Bezug auf die Technik als auf das Design beschreitet der spanische Hersteller mit seiner  Uno/Duo Baureihe (Einkreiser/Zweikreiser) ganz eigene Wege - und überzeugt damit mindestens genauso. Dank des verbauten Thermoblocks ist die Uno bereits nach etwa 10 Minuten auf Betriebstemperatur und damit deutlich schneller als die üblichen E61-Fabrikate. Technisch ist die Maschine auf dem neusten Stand: mit der PID-Steuerung (Proportional, Integral, Differential) kann die Temperatur elektronisch geregelt und über das Display gradgenau einstellbar werden.  Weitere tolle Features sind die einstellbare Standby-Funktion, die regelbare Pre-Infusion, eine volumetrische Portionierelektronik (Speicher für 1 und für 2 Tassen) und eine Shot Clock. Während die Profi-Dampflanze Dank Isolierung angenehm kühl bleibt, wird die Tassenablage beheizt. Der leicht einsehbare Tank lässt sich einfach seitlich entnehmen. Der Druckaufbau kann über ein Ventil reguliert und auf dem Manometer abgelesen werden. I-Tüpfelchen sind die beleuchtete Arbeitsfläche sowie der Siebträgergriff und dem Dampfdrehknopf aus Hartholz. Das schlichte, zeitlose Design der Maschine passt perfekt in moderne Küchen. Im Lieferumfang sind ein Tamper aus Aluminium sowie sechs (!) Edelstahlsiebe enthalten:: ein 1-Tassen-Sieb, ein 2-Tassen-Sieb, ein Sieb für E.S.E. Pads, ein Blindsieb und zwei Super Crema Siebe für eine bzw. zwei Tassen mit eingebauter Druckmembran. Auch, wenn der Mahlgrad nicht optimal ist, erzeugt man mit den Sieben eine tolle Crema. Da sie nur äußerlich gereinigt werden können, muss ein neues Sieb angeschafft werden, wenn sich die Membran einmal zugesetzt hat. Durch den regelmäßigen Einsatz von Kaffeefettlöser kann das aber herausgezögert werden.  Übrigens: Falls Sie sich einen anderen Tamper zulegen möchten, der richtige Durchmesser ist 58 mm, auch wenn Ascaso etwas anderes angibt. Die Ascaso Uno PID ist auch in weiß  und schwarz erhältlich.    Technische Daten Abmessungen (B | T | H in cm): 27 | 31,5 | 36 max. Tassenhöhe: 95 mm Tankinhalt: 2 l Anschlußkabel: 1,60 m Gewicht: 12 kg Leistungsaufnahme: 1052 W max. Pumpendruck: 20 bar Thermoblock mit Leitungen aus Edelstahl Hinweis : Diesen Artikel können wir Ihnen nur gegen Vorkasse, Nachnahme oder Paypal Zahlung liefern, auch wenn im Warenkorb etwas anderes angezeigt wird. Wegen seiner Größe kann dieser Artikel leider NICHT an Packstationen geliefert werden.
Ascaso Steel Uno PID, Espressomaschine weiß
Ascaso geht im Bereich der semiprofessionellen Espressomaschinen ganz eigene Wege. Modernes Design, gepaart mit modernster Technik setzt einen Kontrapunkt zu den in diesem Bereich weit verbreiteten Maschinen mit E61-Brühgruppe.  Das klassisch schlicht gehaltene Gehäuse harmoniert mit so ziemlich jeder Einrichtung und ist trotzdem immer ein Hingucker. Im Inneren werkelt ein Thermoblock mit Leitungen aus Edelstahl, kontrolliert von einer gradgenau einstellbaren PID-Steuerung (Proportional, Integral, Differential). Die Bauweise ohne großen Kessel ermöglicht eine schnelle Betriebsbereitschaft nach etwa 10 MInuten. Die Maschine selbst signalisiert das schon sehr viel früher, aber dann ist noch nicht alles richtig durchgeheizt.  Auch die weitere Ausstattung läßt kaum Wünsche offen:  einstellbare Pre-Infusion, beheizte Tassenablage, Standby-Funktion, Profi-Dampflanze mit Isolierung, Manometer zum exakten Ablesen des aufgebauten Drucks, nicht zu vergessen die volumetrische Portionierelektronik für eine bzw. zwei Tassen. Der gut einsehbare, seitliche entnehmbare Tank, die Beleuchtung der Arbeitsfläche und das Massivholz am Siebträgergriff und am Dampfdrehknopf runden das Paket ab.   Auch der Lieferumfang ist außergewöhnlich: ein Tamper aus massivem Aluminium, ein Dosierlöffel aus massivem Kunststoff 😉 sowie gleich sechs verschiedene Einsätze für den Siebträger. Ein Sieb für eine Tasse, ein Sieb für zwei Tassen und ein Blindsieb sind mehr oder weniger Standard. Asacaso packt zusätzlich noch ein Sieb für E.S.E. Pads obendrauf und als Clou die beiden Super-Crema Siebe für eine und zwei Tassen. Durch die eingabaute Druckmembran läßt sich damit auch bei nicht optimalem Mahlgrad ein ansehnliches Ergebnis in die Tasse zaubern. Man sollte aber unbedingt und sehr regelmäßig Kaffeemaschinenreiniger durch diese Siebe laufen lassen, da sonst die Membran sehr schnell verstopft - und dann ist direkt ein neues Sieb fällig. Diese Schönheit gibt es auch als Black Beauty in edlem Schwarz. Technische Daten Abmessungen (B | T | H in cm): 27 | 31,5 | 36 max. Tassenhöhe: 95 mm Tankinhalt: 2 l Anschlußkabel: 1,60 m Gewicht: 12 kg Leistungsaufnahme: 1052 W max. Pumpendruck: 20 bar Thermoblock mit Leitungen aus Edelstahl Hinweis : Diesen Artikel können wir Ihnen nur gegen Vorkasse, Nachnahme oder Paypal Zahlung liefern, auch wenn im Warenkorb etwas anderes angezeigt wird. Wegen seiner Größe kann dieser Artikel leider NICHT an Packstationen geliefert werden.